Equilibre Paarcoaching

Paare und Familien brauchen in der Regel eher einen Coach als einen Therapeuten. Sie benötigen meistens Orientierung und nicht Heilung. Für Paare und Familien gilt, was für den Einzelnen auch wesentlich ist: Equilibre – die Essenz der Lebenskunst verwirklichen. Nur mit Selbstliebe und Selbstreflexion, mit einem Verständnis für Polaritäten und mit einem Gespür für die Wirkung und Auswirkung von Sprache kann es gelingen, eine erfüllende und glückliche Liebesbeziehung zu leben. Auch hier gilt es, in einem Equilibre Paarcoaching herauszufinden, welche der zehn Säulen der Lebenskunst mehr Beachtung brauchen.

Wenn Sie sich als Paar auf den Weg machen wollen, können Sie hier gerne mit mir Kontakt aufnehmen.

Wesentliches Wissen über die Gestaltung von Beziehungen wird in Schule und Studium nicht vermittelt und romantische Klischees aus den Medien sind zwar wirksam, aber wenig hilfreich, um Glück, Freiheit und Verbundenheit in einer Liebesbeziehung zu verwirklichen. Eine Metaposition einnehmen zu können, sich selbst und die Beziehung zu reflektieren und die eigenen unerfüllten Wünsche nicht auf den Partner zu projizieren, wirkt dagegen oft wie ein Zaubermittel.    

Sich selbst zu verändern, statt zu versuchen, den Partner zu ändern, ist auch sehr hilfreich. – Da hat man eine realistische Chance. Und ganz nebenbei kann die Frage geklärt werden, wie man Geborgenheit und Selbstbestimmung, Nähe und Distanz, Zuverlässigkeit und Freiheit ausbalancieren kann.    

Wenn Sie diese Balance finden möchten, nehmen Sie gerne hier mit mir Kontakt auf.